2014 - 2015

Bildung für nachhaltige Entwicklung

im ländlichen Raum

4_Qualität_in_der_Bildung.png
13_Handeln_für_den_Klimaschutz.png
11_nachhaltige_Städte_und_Gemeinden.png
17_Partnerschaften_für_die_Ziele.png

Tagung: Bürgerbeteiligung und Lernkultur


Schlüssel zur nachhaltigen Entwicklung ländlicher Räume

13. - 14.11.2014 im ebz, Bad Alexandersbad

Die ländlichen Räume sind nirgends mehr Horte von Tradition und Beständigkeit. Einerseits sind sie oft Verlierer des demographischen Wandels: die Einwohnerzahlen gehen in vielen Dörfern und kleinen Städten dramatisch zurück, Häuser und Geschäfte stehen leer, ganze Ortskerne veröden. Postfilialen, Schulen und Kirchen werden aufgegeben und die jungen Leute verlassen ihre Heimat.
Die Kommunalpolitik ist wie gelähmt, weil tragfähige Zukunftsmodelle ebenso fehlen wie das nötige Geld. Andererseits gibt es auch eine Fülle positiver Gegenerfahrungen: Dörfer und kleine Städte mit lebendiger Bürgerschaft und ideenreichen PolitikerInnen, die den Wandel als Herausforderung begreifen. Wenn viele mitdenken und für ihre Heimat Verantwortung übernehmen, entstehen vielfach ganz neue phantasievolle Modelle des Lebens und Arbeitens, wird eine Lebensqualität möglich, die im großstädtischen Umfeld schwer zu realisieren ist.
Damit dieser Aufbruch gelingen kann, müssen wir freilich auch neue demokratische Modelle des Zusammenwirkens entwickeln. Und auf allen Ebenen braucht es eine neue Kultur der Offenheit, des wachen Interesses für unkonventionelle Lösungen und vorbildliche Modelle.

Einige solcher anregenden Beispiele stellen wir auf dieser Fachtagung vor. Die InitiatorenInnen berichten über gute Erfahrungen, aber auch über Widersprüche und Hemmnisse. Und wichtige Persönlichkeiten aus Forschung und Praxis zur demokratischen Dorf- und Regionalbewegung haben wir um Analysen und Einschätzungen gebeten. Wir laden herzlich alle mit der nachhaltigen Dorf- und Regionalentwicklung Betrauten aus Planung, Bildung, Politik, Verwaltung, Wissenschaft und Publizistik zu dieser Tagung ein. Gleichzeitig wünschen wir uns viele engagierte BürgerInnen, die die Gelegenheit zum fachlichen Austausch untereinander und zum Gespräch mit den ReferentInnen nutzen wollen.

Kooperationspartner

Logo SRL.png
anu_bayern Logo.jpg
stiftung_mitarbeit_logo.gif
logo_bvv.jpg
logo_stmuv.jpg